MusikNews

dude26: Neues Album Anfang 2016

dude26 hat es wieder getan. Nachdem der Leipziger Rapper und Produzent erst im Spätsommer sein Rap-Solodebüt „Zimmer 26“ herausbrachte, hat der Dude nun ein neues Album angekündigt. Das Projekt trägt den Titel „26 Sonnen“ und soll schon Anfang 2016 erscheinen, so die Ankündigung des Künstlers. Einem Facebook-Post zufolge geht das Album dieser Tage ins Master, bevor es dann direkt in das Presswerk geht.

Während der konkrete Zeitpunkt für das Release noch nicht endgültig feststeht, konnte RAP CIRCUS auf Nachfrage von dude26 erfahren, dass „26 Sonnen“ mit zwölf Anspielpunkten daherkommt. Das Album soll dabei zehn Track und zwei Interludes beinhalten, womit es sich vom Umfang her genau auf dem Level von „Zimmer 26“ bewegt. Jedoch soll auf Features im Vergleich zum Vorgänger weitgehend verzichtet werden. Das Coverfoto zu „26 Sonnen“ wurde von phaeb geschossen, der gemeinsam mit dude26 das Duo dude&phaeb bildet und auch schon für Cover von früheren Projekten wie „Monokultur“ verantwortlich war.

Das Umfeld von dude26 und seiner Labelheimat Daily Concept ist unterdessen angesichts des neuen Albums regelrecht aus dem Häuschen und verteilt schon einmal Vorschusslorbeeren. „Als ich in die neue LP „26 Sonnen“ von meinem Bruder dude26 hören durfte war ich sprachlos“, sagte beispielsweise Damian (ChezzOne & Damian) aus dem Daily Concept Camp. Wir dürfen also mehr als gespannt sein, was der Dude in seinem Studio Zimmer 26 erschaffen hat.

„26 Sonnen“ wird jedoch nicht die einzige Veröffentlichung von dude26 in nächste Zeit bleiben, denn neben dem Rap-Release wird der Vollblutmusiker auch ein neues Beat-Album raushauen. Dabei handelt es sich um einen Beitrag zur EXPEDITion-Reihe, die über Vinyl Digital erscheint. Bisherige Beiträge der Serie kamen von Figub Brazlevic, Vulvareen, B-Side und Smog.

dude26 bei Facebook

Vorheriger Artikel

Bring The Noise #6 w/ Synthikat, Vitality, Luk&Fil...

Nächster Artikel

Beppo S. & Peter B.: "Wir haben ein Herz für Hänger" (Interview)

2 Kommentare

  1. Grammarnazi
    6. Januar 2016 at 18:28

    *einzige

    • Jake
      6. Januar 2016 at 19:14

      Danke, ist korrigiert.